In Zeiten wie diesen – Mittelalter

Mittelalter – so weit es geht.

Modernes Leben, so unschön ist es nicht. Das hört man ja meistens. Meistens hört man auch davon wie es wohl früher gewesen sein  muss, mein Interesse liegt aber in einer ganz anderen Zeit – Dem Mittelalter. Eine faszinierende Zeit! Kein Strom, keine Flugzeuge, keine Autos und das einzige was wirklich zählte waren das Leben und die Arbeit, also nicht anders als heute, nur… ruhiger. Die Kriege waren weitestgehend fair und die Welt wurde nicht zerstört, warum also musste man davon abkommen? Manchmal ist der Fortschritt nicht das, was den Menschen groß machen würde und vielleicht spricht da auch etwas Wehmut aus mir. Hin und wieder, kann man ja in diese Historische Zeit schlüpfen…

Feuer und Flamme

Wenn man Anschluss findet, ist das toll. Wenn man Anschluss findet und mit diesem auch noch die gleichen Interessen Teilen kann, ist das perfekt! Denn so allein kann man sich in der Freizeit austoben, Festivals besuchen und Mittelaltermärkte, am besten ist es dann noch, wenn man mit Feuer spielen kann und es andere Menschen anspricht. Heute zwei Bilder, die mir meine Freunde von unserem eigenen Shooting zukommen lassen haben. Noch ist es nicht viel, aber es wird!

Die Nähmaschine hat gezaubert

Für die neue Saison gibt es auch neue Kleidung. Es gibt verschiedene Dinge, die ich gern haben würde, aber natürlich kann man nicht alles haben. Jedoch ein neues Hemd, eine Hose, noch ein Hemd und mal sehen was es noch so für Dinge gibt, Feuer – tauglich sind die Kleidungsstücke auf jeden Fall. Leinen sollte man zwar nicht direkt länger in eine Flamme halten, aber ein paar Sekunden länger dauert es eh es anfängt zu brennen. Dazu ist Leinen recht wasserabweisend und im Sommer kühl auf der Haut, was dem ganzen ein angenehmes Gefühl gibt. Mal sehen was ich da noch raus bekomme aus meinen ganzen Stoffen und dann folgt ein neuer Beitrag! Hier aber ein kleiner Ausschnitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.